Zite

Angelschein online machen: Mit Fishing King geht es einfach und schnell

Um in Deutschland legal angeln zu dürfen, benötigt man jedoch einen gültigen Angelschein. Dank Anbietern wie Fishing King ist es heute möglich, den Angelschein bequem und einfach online zu erwerben bzw. sich für diesen und seine notwendige Prüfung vorzubereiten. In diesem Beitrag zeigen wir, wie man in nur wenigen Schritten den Angelschein online machen kann und wie es so bei Fishing King abläuft.

Angelschein per eLearning digital machen

Fishing King – Der Partner für den Online-Angelschein

Fishing King ist einer der führenden Anbieter für Online-Angelscheine in Deutschland. Mit einem umfangreichen Lehrmaterial, das alle notwendigen Informationen rund um das Angeln und die Prüfungsvorbereitung abdeckt, bietet Fishing King eine hervorragende Möglichkeit, sich schnell und effizient auf die Angelscheinprüfung vorzubereiten. Hier ist alles erläutert, was für den erfolgreichen Abschluss der Online-Angelscheinprüfung benötigt wird und was er kostet:

Online-Kurs: Der Online-Kurs von Fishing King ist in mehrere Module unterteilt, die jeweils unterschiedliche Themenbereiche behandeln. So erhält man einen umfassenden Überblick über alle relevanten Informationen zur Angelscheinprüfung.

Prüfungssimulation: Mit der Prüfungssimulation kann das erworbene Wissen direkt angewendet und sich so optimal auf die eigentliche Prüfung vorbereitet werden. Dabei werden Fragen gestellt, die denen in der realen Prüfung sehr ähnlich sind.

Support: Fishing King bietet einen umfangreichen Support, der bei Fragen oder Problemen rund um den Online-Kurs und die Prüfung zur Verfügung steht. So können Sie sicher sein, dass Ihnen bei Schwierigkeiten schnell und kompetent geholfen wird.

Kosten: Der reine Vorbereitungskurs beim besagten Anbieter kostet je nach Bundesland und in der Regel zwischen 140 und 160 Euro. Zusatzkosten entstehen im Weiteren ebenfalls variierend je nach Land. Zum Beispiel für die Ausstellung der Papiere, die praktische Prüfung etc.

Angelschein Fach im Zite Fishing Angelrucksack

Ablauf bis zur Absolvierung der Prüfung

Der Ablauf der Online-Angelscheinprüfung variiert je nach Bundesland, aber in der Regel sind die folgenden Schritte erforderlich:

Registrierung bei Fishing King: Um mit der Vorbereitung auf die Angelscheinprüfung zu beginnen, registrieren Sie sich zunächst bei Fishing King und wählen den entsprechenden Online-Kurs für Ihr Bundesland aus.

Absolvierung des Online-Kurses: Arbeite dich durch die verschiedenen Module des Kurses und nutzen Sie die bereitgestellten Lernmaterialien, um sich auf die Prüfung vorzubereiten. Einige der Themen sind zum Beispiel: Fischbestimmung oder Gerätebau. In Ersterem wird auf die einzelnen Fischarten wie Forelle, Hecht, Barsch, Zander oder Wels und die Unterscheidung dieser eingegangen. Zweiterer Bereich befasst sich mit der Angelausrüstung von Rute bis Köder und auch dem Bau von gewissen Montagen.

Simulation der Angelscheinprüfung: Sobald man sich sicher fühlt, testet man sein Wissen mit der Prüfungssimulation. Diese hilft dabei, sich mit dem Prüfungsablauf vertraut zu machen und eventuelle Wissenslücken zu identifizieren.

Prüfung anmelden: Nach erfolgreicher Vorbereitung meldet man sich bei der zuständigen Behörde oder dem Prüfungsausschuss im entsprechenden und zuständigen Bundesland zur Fischereischeinprüfung an. Dies geht direkt aus der Fishing King Oberfläche heraus. Anders als der Vorbereitungskurs ist die finale Prüfung eine Präsenzveranstaltung, da diese von den Fischereibehörden überwacht und verwaltet wird. Leider ist es noch nicht in allen Bundesländern anerkannt, sich digital über diesen Weg auf die Prüfung vorzubereiten. Hier eine Übersicht mit den einzelnen Bundesländern. Bayern beispielsweise akzeptiert den Kurs nur als begleitende Vorbereitungsmaßnahme. Bremen ist noch garnicht mit an Bord. Aber auch hieran wird gearbeitet.

Bundesland Status
Baden-Württemberg Zugelassen
Bayern Als Lernbegleitung möglich
Berlin Noch nicht zugelassen aber über Brandenburg realisierbar
Brandenburg Zugelassen
Bremen Noch nicht zugelassen aber über Niedersachsen realisierbar
Hamburg In Vorbereitung
Hessen Zugelassen + 1 Praxistag notwendig
Mecklenburg-Vorpommern Zugelassen
Niedersachsen Zugelassen
Nordrhein-Westfalen Zugelassen
Rheinland-Pfalz Zugelassen
Saarland Zugelassen
Sachsen
Zugelassen + 1 Praxistag notwendig
Sachsen-Anhalt
Zugelassen + 1 Praxistag notwendig
Schleswig-Holstein Zugelassen
Thüringen Zugelassen


Prüfung bestehen: Jetzt gilt es die Prüfung auch real und vor Ort zu bestehen. Wie es danach weiter geht erläutern wir im folgenden Abschnitt.

Vorgehen nach erfolgreich abgelegter Prüfung

Nachdem die Angelscheinprüfung erfolgreich bestanden wurde, wird ein Fischerprüfungszeugnis ausgestellt. Dieses Zeugnis bescheinigt die notwendige Sachkunde, um in Deutschland angeln zu dürfen. Im Folgenden sind die nächsten Schritte aufgeführt, um einen Fischereischein zu erhalten und mit dem Angeln beginnen zu können.

Vater und Sohn beim Angeln an einem See

Schritt 1: Fischereischein beantragen

Mit dem Fischerprüfungszeugnis kann bei der unteren Fischereibehörde oder der Gemeinde-/Stadtverwaltung ein Fischereischein beantragt werden. Die Prüfung hat lebenslange Gültigkeit, sodass der Schein jederzeit beantragt werden kann. Die Kosten hierfür variieren je nach Stadt und Bundesland. Es besteht auch die Möglichkeit, einen Fischereischein mit einer Gültigkeit von fünf Jahren zu beantragen, der in der Regel geringere Gebühren verursacht.

Schritt 2: Fischereierlaubnisschein erwerben

Um in Deutschland an den meisten Gewässern angeln zu dürfen, benötigen Sie zusätzlich zum Fischereischein einen Fischereierlaubnisschein. Diesen können Sie bei der Gemeinde oder in Angelläden erwerben, wobei Sie Ihren Fischereischein vorlegen müssen. In der Regel sind Tages-, Wochen- oder Jahreskarten erhältlich, deren Kosten je nach Gewässer variieren können. Die jeweiligen Regelungen des Gewässers, beispielsweise Entnahmeregeln oder erlaubte Köder, sind häufig direkt auf den Karten vermerkt.

Alternativ bieten Online-Plattformen wie hejfish oder Fiskado die Möglichkeit, Fischereierlaubnisscheine zu erwerben. Dazu müssen Sie lediglich Ihren Fischereischein einscannen und hochladen. Die Bestätigung erfolgt innerhalb weniger Minuten, und Sie können Erlaubnisscheine für verschiedene Gewässer online oder über die App erwerben.

Wichtig: Daran denken, den Fischereischein und -erlaubnisschein stets bei sich zu führen, wenn es zum angeln geht. Kontrollen durch Behörden oder Gewässerpächter sind jederzeit möglich, und das Angeln ohne gültige Dokumente kann zu Bußgeldern oder sogar strafrechtlichen Konsequenzen führen. Daher gilt es, den üblicherweise aus Papier bestehenden Schein bzw. die Dokumente, gut aufzubewahrung, um Beschädigungen durch Nässe zu vermeiden. Das Prüfungszeugnis selbst muss nicht mitgeführt werden. Ideale Aufbewahrungsmöglichkeit für die Angelpapiere stellt zum Beispiel unsere Zite Fishing Angelschein Mappe dar.

Nachdem alle erforderlichen Schritte abgeschlossen sind, steht dem Angelvergnügen nichts mehr im Wege. Und daher heißt es nun, die Ruhe und Entspannung am Wasser zu genießen! Aber immer schön darauf achten, die jeweiligen Regelungen und Gesetze, vor allem auch der einzelnen Länder und für die jeweiligen Gewässer individuell einzuhalten. Viel Spaß beim Angeln!
cockie
Diese Seite braucht Deine Zustimmung (Klick auf „Ich mag Kekse”) bei vereinzelten Datennutzungen, um dir unter anderem Informationen zu deinen Interessen anzuzeigen. Mehr Infos zur Einwilligung gibt's hier. Du erklärst dich damit einverstanden und kannst Deine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Du kannst diesem natürlich auch nicht zustimmen.

cockie